Bautechnische Trockenlegung eines Hinterhauses in der Stuttgarter Innenstadt

Wiederherstellung der Bewohnbarkeit des Hintergebäudes

Um 2000 wurde das denkmalgeschützte Vordergebäude an der Straße generalsaniert und von einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) erworben. Das Hintergebäude wurde im Zuge der Sanierung zu Wohnzwecken umgenutzt. Nach einigen Jahren traten im Hintergebäude massive Feuchteschäden im EG auf. Der Grund hierfür lag vor allem an einer fehlenden funktionstüchtigen Abdichtung gegen aufsteigende Feuchtigkeit.

 

Fertigstellungsdatum:

- Februar 2014

 

Standort:

- Stuttgarter Innenstadt

 

Energetischer Standard:

- Einbau einer 50 mm starken Innendämmung aus difussionsoffenen Polyurethanhartschaumplatte, WLG 031

- U-Wert Außenwände 0,43 W/m²K

- Bodendämmung mit 140 Holzweichfaserplatten WLG 040

 

Besonderheiten:

- Durchführung der Maßnahme in beengten Hinterhofverhältnissen

- Einbau einer Horizontalsperre mit Bohrungen und Injektionen an allen Außenwänden

Druckversion Druckversion | Sitemap
© R. Chevalier, Freier Architekt + Energieberater